Das Leuchten kann sich wie ein großer ein Schritt anfühlen. Das Leuchten kann sich sogar unerreichbar anfühlen: „ Oh je bei mir geht das nicht.“ Oder „ mich zieht es brennend zu dem Thema, aber ich weiß nicht recht, was ich hier soll.“

Vertrau Dir, wenn das Leuchten etwas ist, was Dich wie unsichtbar oder magnetisch anzieht, dann ist es das richtige für Dich. Dein Unterbewusst-Sein zeigt Dir offensichtlich den Weg.

Um Dir das Leuchten etwas näher zu bringen, hier ein paar Schritte, wie Du dahin gelangen kannst:

Der erste Schritt:

Verschaffe Dir einen Überblick: Was hält mich noch vom wunderbaren Leben ab? Und gibt es schon Momente, in denen ich leuchte ohne zu bemerken? Oder wo leuchte ich?

Es ist so wertvoll sich Zeit für dieses Thema zu nehmen.

Zweiter Schritt:

Die Perspektive wechseln und das Ungewollte nicht mehr als Deinen Feind sondern als sehr wertvollen Freund sehen: Die Weisheit des Widerstandes, die Liebe hinter dem Schmerz, die Kraft in der Wut, die Bedürfnisse hinter der Angst und die Stille in der Trauer zu erkennen. Sie sind sozusagen Leucht-Helfer.

Dritter Schritt:

Zeit! Zum Fühlen und Spüren. Das ist das wertvollste, was Du Dir schenken kannst. Zeit zum Fühlen und Spüren. Das tolle ist, Du musst nicht AKTIV tun, nein „nur“ fühlen. Du kannst es während des Spülens oder für 5min auf einer Bank tun. Es bedarf keiner besonderen Umstände. Du brauchst nur den Fokus auf Dich und Deine Gefühle legen. Da steckt eine enorme Heilung für Dich drin. Es schenkt inneren Frieden, Verbindung zu Dir und ein Gefühl, wer DU wirklich bist.

Vierter Schritt:

Öffne die Augen für das, was wirklich um Dich liegt.

Ist dieser Planet nicht einfach wunderbar? Ist die Erde nicht ein Wunder? Mit den Bäumen, Vögeln, Wasser, Sternen etc.? Lasse Dich auf das Wunder ein und Du erlebst ein Wunder, jenseits von falsch und richtig – genau da werden wir uns treffen. (angelehnt an Rumis Worte).

Fünfter Schritt:

Wachse in Deine wahre Größe hinein.

Schau nochmal zurück, was Du in den vier Schritten Dir erarbeitet hast. Verstanden, wo es klemmt, den Schatten lieben oder achten gelernt, Dir Zeit genommen, den Fokus zu wechseln und das Wunder in Dir erlebt.

Nun nimmst Du all diese Zutaten und bringst sie zusammen. Was bleibt Dir anderes übrig, als Deine Schönheit, Talente, Fähigkeiten zu sehen? Und Du nun sehen kannst, wie wunderbar Du wirklich bist. Ergo, wirst Du endlich das tun, was Du schon immer wolltest.

 

Spricht Dich das an?

Dann buche unbedingt ein persönliches Gespräch mit uns, um diese Schritte weiter zu erörtern. Wir begleiten Dich weiter in diesem Prozess, so wie Maria (s.u.). Unsere Erfahrung ist: Das Leuchten ist ein WIR-Ding. Es leuchtet sich deutlich leichter zusammen als alleine.

Auf bald J

Odette

Maria erzählt von ihrem Leucht-Weg mit Odette:

Mit viel Liebe, Geduld, unbändiger Energie und Zuversicht, mit Humor, Hartnäckigkeit und dem Blick immer genau auf den richtigen Stellen, auf denen, die wehtun genauso, wie auf denen, die vor Lebensfreude leuchten wollen und sich nur noch nicht richtig trauen, sich im Außen zu zeigen, gelingt es Odette wieder und wieder das Wesentliche vom Unwesentlichen zu trennen, tief in den Körper hinein zu spüren, den Verstand liebevoll zu beruhigen, das Herz zu öffnen und zum Strahlen zu bringen und mich voll Dankbarkeit erfahren zu lassen, was für ein unfassbares Glück es ist, mich lebendig spüren zu dürfen. Jede einzelne Stunde ist eine unschätzbar wertvolle Erdung und Erinnerung an dieses Glück, an mich selbst und an die ureigene, innere Weisheit, dass alles immer da und in uns selbst bereits vorhanden ist. Das Einzige, was wir tun müssen, ist es auf allen Ebenen unseres Seins zuzulassen, auf der körperlichen, der seelischen und auf der Verstandesebene. Und genau dabei hilft Odette zielsicher, empathisch, aktivierend oder beruhigend und liebevoll unterstützend und versteht es, die verschiedenen Ebenen mithilfe ihrer klaren Intuition, ihren genauen Worten und ihren energetischen Handgriffen wieder ins Fließen und miteinander in Einklang zu bringen. Danke dir von Herzen für deine tiefgreifende und stärkende Arbeit, liebe Odette!